Coronapandemie

Ab 19.04.2021 gilt nach § 17a der 7.  SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung die Pflicht für

alle Schüler/innen, die am Präsenzunterricht oder an Prüfungen mit Präsenzpflicht teilnehmen, (Verfahrensweise der Kontrolle entnehmen Sie bitte stets dem Vertretungsplan.)
Erziehungsberechtigte/Sorgeberechtigte, Betreuer/innen und andere Besucher/innen, die das Schulgebäude betreten wollen,  (Vorlage unverzüglich nach Betreten der Schule im Sekretariat)
alle in den Schulen Tätigen   (Vorlage unverzüglich nach Betreten der Schule im Sekretariat)

eine tagesaktuelle (nicht länger als 24 Stunden zurückliegende) Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis beizubringen.
Die Selbsttests werden an bestimmten, nicht aufeinanderfolgenden Schultagen zu Hause durchgeführt. (Hier gibt Ihnen Ihr/e Klassenlehrer/in Auskunft)

Allen Personen, die keinen solchen Nachweis über ein Testergebnis hinsichtlich des Nichtvorliegens einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus nach Absatz 2 vorlegen, ist der Zutritt zur Schule ausdrücklich untersagt.

Änderungen zur Eindämmungsverordnung und Eindämmungsverordnung

Hinweise des MBJS zur Teststrategie:
Elternbrief der Ministerin Ernst
Elterninformation und Testausgabe
Einverständniserklärung
Bescheinigung Selbsttest und Negativergebnis
Bescheinigung gegenüber der Schule für Beschäftigte der staatlichen Schulämter und die in der 1. und 2. Phase der Lehrerausbildung tätigen Ausbilder/innen
Gebrauchsanleitung Test