Maler/in und Lackierer/in, FR: Gestaltung und Instandhaltung

Ansprechperson

Eingangsbereich

Herr Lauckner

Abteilung I (BVB, BFS-G, BFS-G-Plus, Fachschule Foto- und Medientechnik, Farbe und Raum, Fotografie, Handel, Körperpflege)
Telefon: (0331) 289 71 24

Aktuelles aus: Abteilung I

panorama_farbe_raum

Aufgaben im Berufsalltag

Der Maler/Lackierer ist ein Spezialist für Farbe. Er setzt farbige Akzente im Stadtbild, in der Wohn- und Arbeitswelt. Maler und Lackierer in der Fachrichtung Gestaltung und Instandsetzung bereiten Untergründe vor, beschichten Decken-, Wand- und Fassadenflächen, dämmen Fassaden, stellen Wände im Trockenbau und verlegen Bodenbeläge.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Voraussetzungen für eine Ausbildung

  • Schulabschluss
  • Vertrag mit einem Ausbildungsbetrieb
  • technisches Verständnis und handwerkliches Geschick
  • kundenorientiertes Denken
  • angemessenes äußeres Erscheinungsbild

Ablauf der Ausbildung

  • duale Ausbildung
  • Wechsel zwischen Ausbildungsbetrieb (2 Wochen Praxis) und Berufsschule (1 Woche Theorie)
  • Berufsschulunterricht erfolgt in Blockform (Turnusunterricht)

Was leistet die Berufsschule?

  • Vermittlung berufstheoretischer Kenntnisse im Lernfeldunterricht
  • langjährige Erfahrung in Ausbildung, Prüfung und Praxis
  • praxisnaher Unterricht
  • motiviertes Team aus qualifizierten Fachlehrern
  • modern ausgestattete Unterrichtsräume

Perspektiven nach der Ausbildung

  • erfolgreicher Berufsabschluss ermöglicht Zugang zur einjährigen Fachoberschule und zur Meisterschule
  • nach zweijähriger Berufspraxis Besuch der Fachschulausbildung zum „Staatlich geprüften Techniker“ (Bautechnik) an unserem OSZ
  • Betriebswirt
  • Restaurator
  • Gutachter