Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel

Ansprechperson

Eingangsbereich

Herr Lauckner

Abteilung I (BVB, BFS-G, BFS-G-Plus, Fachschule Foto- und Medientechnik, Farbe und Raum, Fotografie, Handel, Körperpflege)
Telefon: (0331) 289 71 24

Aktuelles aus: Abteilung I

pano_handel

Kaufleute im Einzelhandel sind in Handelsunternehmen mit unterschiedlichen Größen, Betriebsformen und Sortimenten oder als selbstständige Kaufleute tätig. Die Verkaufstätigkeit ist der Mittelpunkt ihres kaufmännischen Aufgabenfeldes. Darüber hinaus steuern sie den Waren- und Datenfluss in beratungs- und selbstbedienungsorientierten Betrieben. Weitere Aufgaben können in den Tätigkeitsfeldern Warenwirtschaft, Sortimentsgestaltung, Marketing, Handelslogistik, Beschaffung und Warenannahme, Rechnungswesen, Personalwirtschaft, Controlling und E-Commerce wahrgenommen werden. Kaufleute im Einzelhandel unterstützen Unternehmensprozesse aus betriebswirtschaftlicher und kundenorientierter Sicht von der Beschaffung bis zum Verkauf.

Ausbildungsdauer
3 Jahre; Verkürzung um ein bzw. ein halbes Jahr möglich, wenn der Betrieb und die IHK zustimmen

Voraussetzung für eine Ausbildung

  • Schulabschluss
  • Vertrag mit einem Ausbildungsbetrieb
  • Interesse am Warenverkauf
  • Interesse am Umgang mit Kunden

Organisation der Ausbildung

  • duale Ausbildung
  • Wechsel zwischen Ausbildungsbetrieb (2 Wochen Praxis) und Berufsschule (1 Woche Theorie)
  • Berufsschulunterricht erfolgt in Blockform (Turnusunterricht)

Was bietet die Berufsschule?

  • modernes Team aus qualifizierten Fachlehrern
  • moderne Unterrichtsmethoden (Medieneinsatz)
  • langjährige Erfahrung in Ausbildung und Praxis
  • schriftliche Vorprüfungen und Projekttage zum Üben eines fallbezogenen Fachgespräches als Prüfungssimulation
  • fachpraktische Exkursionen in den drei Ausbildungsjahren
  • enger Praxisbezug und Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben

Perspektiven nach der Ausbildung

  • Arbeitsverhältnis als Fachkraft in einem Einzelhandelsunternehmen
  • erfolgreicher Berufsabschluss ermöglicht Zugang zur einjährigen Fachoberschule
  • Weiterbildung zur Führungskraft durch Aufstiegsqualifizierung in Einzelhandelsunternehmen
  • verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten, z. B. zum Handelsfachwirt
  • duales Studium
  • Studium an einer Fachhochschule bzw. Universität